Paten

International renommierte Musiker-Paten sprechen Empfehlungen für junge Talente aus.

Friedemann Eichhorn

Violine. Zusammenarbeit mit Orchestern wie den St. Petersburger Philharmonikern, dem SWR-Rundfunkorchester, der Deutschen Radiophilharmonie und Künstlern wie Gidon Kremer, Christoph Eschenbach, Yehudi Menuhin, Yuri Bashmet und Fazil Say. Über 25 CD-Aufnahmen für verschiedene Labels mit zahlreichen Werkentdeckungen. Professor an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar. Künstlerischer Leiter und Direktor der Studiengänge der Kronberg Academy und Künstlerischer Leiter des Internationalen Louis Spohr Violinwettbewerbs.

Philipp Bohnen 500x308

 Philipp Bohnen

Violine. Seit 2008 Mitglied der Berliner Philharmoniker. Seine Konzertreisen als Kammermusiker und Solist führten ihn durch Europa, die USA, Südamerika und Asien. Auch auf internationalen Festivals begeistert er Publikum und Presse . Der vielfach ausgezeichnete Virtuose ist zudem Gründungsmitglied des renommeirten Mariani Klavierquartetts.

Pate_Gabor_Boldoczki 18 x 10

Gábor Boldoczki

Trompete. Gewinner des internationalen Musikwettbewerbes der ARD München, 1. Preisträger des Grand Prix de la Ville de Paris. Als erster Trompetensolist interpretierte er bei den Salzburger Festspielen die Trompetenkonzerte von Michael Haydn. Seine Konzerttourneen führen ihn durch die ganze Welt.

Pate_Julia-Fischer_Felix_Broede_Kasskar 10 x 18

Julia Fischer

Violine. Als eine der führenden Violinistinnen weltweit wird sie immer wieder von international wegweisenden Medien für ihr virtuoses Spiel und ihre Vielseitigkeit gelobt. Zahlreiche Auszeichnungen ehren sie zudem auch als Pianistin und Kammermusikerin.

Gautier Capucon

Cello. Er steht jede Saison mit vielen der bedeutendsten Dirigenten und Instrumentalisten der Welt auf der Bühne und ist außerdem Gründer und Leiter der ‚Classe d’Excellence de Violoncelle‘ der Fondation Louis Vuitton in Paris, die im von Frank Gehry entworfenen Auditorium basiert ist. Weltweite Anerkennung erhält er für seine musikalische Ausdrucksfähigkeit und große Virtuosität und die tiefe Klangfülle seines Instrumentes von Matteo Goffriler aus dem Jahre 1701. Capuçon ist in dieser Saison Artist in Residence des Orquesta de Valencia.

Alexander Meraviglia-Crivelli

Meraviglia-Crivelli führt die Geschäftsführung des Gustav Mahler Jugendorchesters seit 1996. In dieser Funktion arbeitet er ständig mit den großen Dirigenten und Solisten und allen wichtigen Veranstaltern unserer Zeit zusammen. Daneben ist er Gründungs-Juror des Salzburg Festival Young Conductors Award, ebenso Jury-Mitglied des Preises Innovatives Orchester der Deutschen Orchester-Stiftung, Berater der Gulbenkian Foundation Lissabon und Verwaltungsrat der Stiftung Gustav Mahler in Bozen. Alle diese Tätigkeiten eint die Förderung talentierter Musiker, für die er sich mit großer Überzeugung einsetzt.

 

Pate_Wally-Hase 10x18cm

Wally Hase

Flöte. Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe sowie dem Preis der deutschen Schallplattenkritik 2006. Im Folgejahr ausgezeichnet mit dem Leopold Medienpreis. Mitglied der Camerata Salzburg, Tourneen und Meisterkurse in Europa, Australien, China, Japan, Korea und Südamerika. Professorin an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien.

Drazen Domjanic

Klavier. Studierte bei Prof. Arbo Valdma sowie Rudolf Kehrer und Leonid Brumberg. Er ist Mitbegründer und Leiter der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein, des Festivals NEXT GENERATION und des Festivals MusicConnects in der Schweiz, Intendant des Sinfonieorchester Liechtenstein und Mitgründer und künstlerischer Leiter von :alpenarte in Schwarzenberg, sowie des Festivals Vaduz Classic. Zudem ist er Inhaber und Geschäftsführer der Firma DraDoVision Est. Ein unermüdlicher Förderer der nächsten Generation.

Daniel_Hope_500x308_10x18cm

Daniel Hope

Violine. Weltweit gefeierter Solist und einer der vielseitigsten Künstler unserer Zeit.
‚The Observer‘ nannte Hope „den aufregendsten britischen Streicher seit Jacqueline du Pré“. Der Charismat begeistert auch als Buchautor und durch sein gesellschaftliches Engagement, u.a. für die Yehudi Menuhin Live-Music-Now-Stiftung und Amnesty International.

Kermes

Simone Kermes

Gesang. Gefeierte Preisträgerin zahlreicher internationaler Gesangswettbewerb. Ihre Operngastspiele und Liederabende führen sie immer wieder durch die ganze Welt. Für ihre Soloalben wurde sie u.a. als „Sängerin des Jahres“ mit dem Echo 2011 und 2014 geehrt, oder auch mit der Goldenen Maske, einem bedeutenden russischen Kulturpreis.

Pate_Alexander_Krichel 10x18cm

Alexander Krichel

Piano. 1995 im Alter von 6 Jahren Beginn des Klavierspiels. Derzeit Studium am Royal College of Music, London, bei Prof. Dmitri Alexeev. Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe. 2013 Echo Klassik als Nachwuchskünstler des Jahres.

Albrecht Mayer_credit_Ben Ealovega 500x308_10x18cm

Albrecht Mayer

Oboe. Der mehrfache Echo-Klassik-Gewinner ist seit 1992 Solo-Oboist der Berliner Philarmoniker. Seine CD-Veröffentlichungen setzen Maßstäbe und rangieren ständig in den deutschen Klassik-Charts. Zuletzt erschien bei der Deutschen Grammophon das Album „Lost and Found“. 2013 wurde er in die Gramophone „Hall of Fame“ aufgenommen

Sabine Meyer

Sabine Meyer

Klarinette. Alleine achtmal mit dem „Echo Klassik“ ausgezeichnet, gehört Sabine Meyer zu den weltweit renommiertesten Klarinetten-Solisten überhaupt. Sie gastierte mit den bedeutendsten Orchestern , u.a. den Berliner Philarmonikern. 1983 gründete sie das „Trio di Clarone“ zu dessen Repertoire u.a. fast vergessene Original-Kompositionen Mozarts gehören. Seit 1993 gibt sie ihr Wissen auch als Professorin an der Hochschule für Musik in Lübeck weiter.

Tamás Pálfalvi

Trompete. Der junge Ungar sticht als einer der innovativsten und kreativsten Trompeter dieser Zeit heraus. Seine herausragende Technik, Bühnenpräsenz und sein dramaturgisches Geschick brachten ihm 2015 den ersten Fanny-Mendelssohn-Förderpreis ein. Als einer der ECHO Rising Stars 2017/2018 war Tamás Pálfalvi in bedeutenden Konzerthallen in ganz Europa zu hören, wie der Luxemburger Philharmonie, der Elbphilharmonie Hamburg, dem Auditori Barcelona, der Fundação Calouste Gulbenkian Lissabon, dem Konzerthaus Dortmund, dem BOZAR in Brüssel und dem Concertgebouw Amsterdam.

Ott_2014_03_© Marie Staggat _DG_500x308

Alice Sarah Ott

Piano. Die deutsch-japanische Pianistin und Echo-Gewinnerin tritt regelmässig in allen bedeutenden Konzertsälen der Welt auf. Star-Dirigenten wie Vladimir Ashkenazy oder Lorin Maazel loben ihr Talent ebenso, wie internationale Musikkritiker. Ihr im März 2015 veröffentlichtes Album “The Chopin Project” erreichte Platz 1 in den UK-Charts und führt die itunes Klassikcharts in 25 weiteren Ländern an.

Gustav Frielinghaus

Violine. Als Solist trat er mit den Violinkonzerten von Bach, Mozart, Beethoven, Mendelssohn und Bruch auf.Seit 2009 ist Gustav Frielinghaus als Konzertmeister der Hamburger Camerata engagiert, die er in Konzerten ohne Dirigenten auch vom Pult aus leitet. Neben seiner intensiven Tätigkeit im Amaryllis Quartett tritt er regelmässig mit verschiedenen Kammermusik-Programmen mit dem Frielinghaus Ensemble auf.

Pate_Matthias_Schorn_breiter-farbdeuziert_CWA_72dpi_10x18cm

Matthias Schorn

Klarinette. Debüt mit den Wiener Philharmonikern unter Gustavo Dudamel. 2013 diverse Auftritte als Solist u.a. mit den Wiener Philharmonikern, dem Deutschen Symphonie Orchester Berlin und dem Rundfunk Symphonie Orchester Berlin.

Pate_Daniel_Mueller-Schott_72dpi_10x18cm

Daniel Müller-Schott

Cello. Einer der renommiertesten Cellisten weltweit. Dank technischer Brillanz, gepaart mit hoher Sensitivität, begeistert er das Publikum seit nunmehr zwei Jahrzehnten auf allen wichtigen, internationalen Konzertpodien.

Prof. Niklas Schmidt

Cello. Der international renommierte Cellist Prof. Niklas Schmidt gründete 1980 das Trio Fontenay mit dem er bis 1997 in den bedeutendsten Sälen der Welt gastierte und zahlreiche internationale Auszeichnungen gewann. Seit 1999 leitet er die Hamburger Kammermusikreihe Fontenay Classics, in der weltweit führende Ensembles und Solisten auftreten. Im Rahmen dieser Reihe findet das erste Mendelssohn Festival IMF 2015 statt. Er spielt auf einem Rogeri-Cello (Brescia) aus dem Jahre 1700.

Jörg Widmann

Klarinette. Jörg Widmann ist als Klarinettist und als Komponist gleichermaßen erfolgreich. Als Solist ist er Gast bei bedeutenden Orchestern im In- und Ausland und konzertierte mit Dirigenten wie Christoph von Dohnányi, Sylvain Cambreling und Kent Nagano.

Jan_Vogler_500x308_10x18cm

Jan Vogler

Cello. Der vielfache Echo-Gewinner begann seine Karriere 1984 als „Erster Konzertmeister Violoncello“ in der Staatskapelle Dresden. Seit 2008 ist er u.a. Intendant der Dresdner Musikfestspiele. Seine Leidenschaft gilt vor allem auch außergewöhnlichen Werken, wie dem Cellokonzert „Dunkle Saiten“, das ihm der Komponist Jörg Widmann widmete.

Jory Vinikour

Cembalo. 2012 nominiert für den Grammy mit seiner Einspielung des Gesamtwerkes für Cembalo von Jean-Philippe Rameau. Vinikours Interpretation der Goldberg-Variationen fand weltweit Beachtung und zählt zu den Top Ten der klassischen CDs. Tourneen u.a. mit Sopranistin Annes Sophie von Otter oder Tenor Rolando Villazon führen ihn rund um den Erdball.