Paten

International renommierte Musiker-Paten sprechen Empfehlungen für junge Talente aus.

christian altenburger

Christian Altenburger

Violine. Ein Musik-Kommunikator par excellence. Egal ob Zubin Mehta, James Levine oder Claudio Abbado, nur um einige seiner Wegbereiter zu nennen – sie alle schätzten und schätzen Christian Altenburger vor allem für seine exzeptionelle Musikalität. Ihr ist es auch zu verdanken, dass der Preisträger des goldenen Bogens 2015 neben seinen solistischen Tätigkeiten auch als Kammermusiker, Musik-Professor und Festspielintendant agiert.

Philipp Bohnen 500x308

Philipp Bohnen

Violine. Seit 2008 Mitglied der Berliner Philharmoniker. Seine Konzertreisen als Kammermusiker und Solist führten ihn durch Europa, die USA, Südamerika und Asien. Auch auf internationalen Festivals begeistert er Publikum und Presse . Der vielfach ausgezeichnete Virtuose ist zudem Gründungsmitglied des renommeirten Mariani Klavierquartetts.

Pate_Gabor_Boldoczki 18 x 10

Gábor Boldoczki

Trompete. Gewinner des internationalen Musikwettbewerbes der ARD München, 1. Preisträger des Grand Prix de la Ville de Paris. Als erster Trompetensolist interpretierte er bei den Salzburger Festspielen die Trompetenkonzerte von Michael Haydn. Seine Konzerttourneen führen ihn durch die ganze Welt.

Pate_Julia-Fischer_Felix_Broede_Kasskar 10 x 18

Julia Fischer

Violine. Als eine der führenden Violinistinnen weltweit wird sie immer wieder von international wegweisenden Medien für ihr virtuoses Spiel und ihre Vielseitigkeit gelobt. Zahlreiche Auszeichnungen ehren sie zudem auch als Pianistin und Kammermusikerin.

David Fiuczynski_500x308

David Fiuczynski

Gitarre. Der amerikanische Jazz-Fusion-Gitarrist und Musikwissenschaftler der auch als Dozent am Berklee College of Music lehrt, ist weltweit bekannt für sein virtuoses Spiel auf Doppelhalsgitarren. Als “Director of the Planet MicroJam Institute for advanced microtonal studies”, beschäftigt er sich zudem mit mikrotonaler Musik.

Pate_Caspar_Frantz

Caspar Frantz

Piano. Konzertreisen im In- und Ausland. Kammermusik-Konzerte im Duo mit dem Cellisten Julian Arp. Mitbegründer des Berliner „Zeitkunst“ Festivals für Literatur und Musik der Gegenwart. Künstlerischer Berater des Saronic Chamber Music Festivals in Griechenland.

 

Pate_Wally-Hase 10x18cm

Wally Hase

Flöte. Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe sowie der deutschen Schallplattenkritik 2006. Im Folgejahr ausgezeichnet mit dem Leopold Medienpreis. Mitglied der Camerata Salzburg, Tourneen und Meisterkurse in Europa, Australien, China, Japan, Korea und Südamerika. Professorin an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar.

Drazen Domjanic

Klavier. Studierte bei Prof. Arbo Valdma sowie Rudolf Kehrer und Leonid Brumberg. Er ist Mitgründer und Leiter der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein, des Festivals NEXT GENERATION und des Festivals MusicConnects in der Schweiz, Intendant des Sinfonieorchester Liechtenstein und Mitgründer und künstlerischer Leiter von :alpenarte in Schwarzenberg, sowie des Festivals Vaduz Classic. Zudem ist er Inhaber und Geschäftsführer der Firma DraDoVision Est. Ein unermüdlicher Förderer der nächsten Generation.

Daniel_Hope_500x308_10x18cm

Daniel Hope

Violine. Weltweit gefeierter Solist und einer der vielseitigsten Künstler unserer Zeit.
‚The Observer‘ nannte Hope „den aufregendsten britischen Streicher seit Jacqueline du Pré“. Der Charismat begeistert auch als Buchautor und durch sein gesellschaftliches Engagement, u.a. für die Yehudi Menuhin Live-Music-Now-Stiftung und Amnesty International.

Kermes

Simone Kermes

Gesang. Gefeierte Preisträgerin zahlreicher internationaler Gesangswettbewerb. Ihre Operngastspiele und Liederabende führen sie immer wieder durch die ganze Welt. Für ihre Soloalben wurde sie u.a. als „Sängerin des Jahres“ mit dem Echo 2011 und 2014 geehrt, oder auch mit der Goldenen Maske, dem bedeutenden russischen Kulturpreis.

Pate_Alexander_Krichel 10x18cm

Alexander Krichel

Piano. 1995 im Alter von 6 Jahren Beginn des Klavierspiels. Derzeit Studium am Royal College of Music, London, bei Prof. Dmitri Alexeev. Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe. 2013 Echo Klassik als Nachwuchskünstler des Jahres. Diese Saison erstmals auch ein Konzertabend in Tokio.

Albrecht Mayer_credit_Ben Ealovega 500x308_10x18cm

Albrecht Mayer

Oboe. Der mehrfache Echo-Klassik-Gewinner ist seit 1992 Solo-Oboist der Berliner Philarmoniker. Seine CD-Veröffentlichungen setzen Maßstäbe und rangieren ständig in den deutschen Klassik-Charts. Zuletzt erschien bei der Deutschen Grammophon das Album „Lost and Found“. 2013 wurde er in die Gramophone „Hall of Fame“ aufgenommen

Sabine Meyer

Sabine Meyer

Klarinette. Alleine achtmal mit dem „Echo Klassik“ ausgezeichnet, gehört Sabine Meyer zu den weltweit renommiertesten Klarinetten-Solisten überhaupt. Sie gastierte mit den bedeutendsten Orchestern , u.a. den Berliner Philarmonikern. 1983 gründete sie das „Trio di Clarone“ zu dessen Repertoire u.a. fast vergessene Original-Kompositionen Mozarts gehören. Seit 1993 gibt sie ihr Wissen auch als Professorin an der Hochschule für Musik in Lübeck weiter.

Pate_Dirk Mommertz10x18cm

Dirk Mommertz

Piano. Mitglied des Fauré Quartetts, welches zweifacher ECHO-Preisträger und künstlerischer Leiter des Festspielfrühlings Rügen ist. Professor für Kammermusik an den Hochschulen in Essen und Nürnberg. Seine Studenten sind Preisträger bei fast allen großen Kammermusikwettbewerben.

Ott_2014_03_© Marie Staggat _DG_500x308

Alice Sarah Ott

Piano. Die deutsch-japanische Pianistin und Echo-Gewinnerin tritt regelmässig in allen bedeutenden Konzertsälen der Welt auf. Star-Dirigenten wie Vladimir Ashkenazy oder Lorin Maazel loben ihr Talent ebenso, wie internationale Musikkritiker. Ihr im März 2015 veröffentlichtes Album “The Chopin Project” erreichte Platz 1 in den UK-Charts und führt die i-tunes Klassikcharts in 25 weiteren Ländern an.

AndreasOttensamer © Lars Borges Mercury Classics-500x308_10x18cm (2)

Andreas Ottensamer

Klarinette. Erster Preisträger zahlreicher Wettbewerbe und seit 2011 Soloklarinettist der Berliner Philharmoniker. Er veröffentlichte gerade seine zweite CD bei der Deutschen Grammophon, als Kammermusiker konzertierte er u.a. mit Künstlern wie Murray Perahia, Leonidas Kavakos und Milos Karadaglic. 2005 gründete er mit seinem Vater und seinem Bruder das Klarinettentrio „The Clarinotts“. Er ist künstlerischer Leiter des „Bürgenstock Festivals“.

Pate_Matthias_Schorn_breiter-farbdeuziert_CWA_72dpi_10x18cm

Matthias Schorn

Klarinette. Debüt mit den Wiener Philharmonikern unter Gustavo Dudamel. 2013 diverse Auftritte als Solist u.a. mit den Wiener Philharmonikern, dem Deutschen Symphonie Orchester Berlin und dem Rundfunk Symphonie Orchester Berlin.

Pate_Daniel_Mueller-Schott_72dpi_10x18cm

Daniel Müller-Schott

Cello. Einer der renommiertesten Cellisten weltweit. Dank technischer Brillanz, gepaart mit hoher Sensitivität, begeistert er das Publikum seit nunmehr zwei Jahrzehnten auf allen wichtigen, internationalen Konzertpodien.

Pate_Lauma-Skride_10x18cm

Lauma Skride

Piano. 2007 spielte sie den Klavierzyklus „Das Jahr“ von Fanny Mendelssohn ein und wurde dafür mit dem ECHO-Nachwuchspreis ausgezeichnet. Seit 2008 Trägerin des Beethoven-Ringes. Regelmäßige Auftritte mit ihrer Schwester, der Geigerin Baiba Skride, führen sie auf internationale Podien.

Steinbacher

Arabella Steinbacher

Violine. Weltweit als eine der größten Geigerinnen gefeiert,
 begeistert Arabella Steinbacher mit einem außergewöhnlich großen Repertoire. Sie spielte mit nahezu allen bedeutenden Orchestern unter den berühmtesten Dirigenten. Ihr Schaffen umfasst bislang 15 CD-Einspielungen. Parallel dazu unterstützt sie als CARE-Botschafterin aktiv in Not geratene Menschen. Ihre DVD „Music of Hope“ dokumentiert ihre Reise nach Japan im Jahr 2011, wo sie Konzerte für die Tsunami-Opfer gab.

Templeton

Amadeus Templeton

Cello. Egal ob als Cellist, Kulturmanager oder geschäftsführender Gesellschafter der gemeinnützigen TONALi GmbH – das künstlerische Schaffen des Amadeus Templeton lässt ihn auf unterschiedlichsten Bühnen agieren. Seine Konzerttätigkeit führt 
ihn zu Konzerten im In- und Ausland, wobei er trotz seiner Umtriebigkeit auch stets großen Wert darauf legt, sein Wissen weiterzugeben, u.a. als Gastdozent an der privaten Universität Witten/Herdecke.

Pate_Jory-Vinikour-by-Kobie-van-Rensburg-2008_copyright_10x18cm

Jory Vinikour

Cembalo. 2012 nominiert für den Grammy mit seiner Einspielung des Gesamtwerkes für Cembalo von Jean-Philippe Rameau. Vinikours Interpretation der Goldberg-Variationen fand weltweit Beachtung und zählt zu den Top Ten der klassischen CDs. Tourneen u.a. mit Sopranistin Annes Sophie von Otter oder Tenor Rolando Villazon führen ihn rund um den Erdball.

Jan_Vogler_500x308_10x18cm

Jan Vogler

Cello. Der vielfache Echo-Gewinner begann seine Karriere 1984 als „Erster Konzertmeister Violoncello“ in der Staatskapelle Dresden. Seit 2008 ist er u.a. Intendant der Dresdner Musikfestspiele. Seine Leidenschaft gilt vor allem auch außergewöhnlichen Werken, wie dem Cellokonzert „Dunkle Saiten“, das ihm der Komponist Jörg Widmann widmete.