waschecht.hamburg – Das Klassik-Special

LIVE-STREAM am Sonntag, 23.05.21, 19 Uhr auf www.fannyfoerderpreis.com


Nachdem das SALON Sommerfestival des Fanny Mendelssohn Förderpreises coronabedingt auf den 16.-17. Juli 2022 verschoben werden musste, gibt es nun doch auch für dieses Jahr noch eine gute Nachricht: Durch eine Kooperation mit dem Hamburger Streaming-Format waschecht.hamburg kommt die Musik der Ausnahme-Künstler digital zum Publikum nach Hause.


Gestartet wird der Klassik-Abend mit einem Solo-Klavierkonzert von Fanny Mendelssohn Förderpreis Jury-Mitglied Alexander Krichel. Im Anschluss gehört die Bühne den Preisträgern des Konzeptpreises, die eigens für den Live-Stream ein einstündiges Programm kuratiert haben.


„Waschecht Hamburg - Das Klassik-Special“ läuft am 23.05.2021 ab 19 Uhr sowie im Anschluss als Video on Demand auf www.fannyfoerderpreis.com, auf www.waschecht.hamburg/live, auf dem Youtube-Kanal von waschecht.hamburg sowie auf der Facebook-Seite von „Hamburg – meine Stadt“ und vielen weiteren.


Schon seit Beginn der Corona-Pandemie bietet waschecht.hamburg in Zusammenarbeit mit hamburg.de der Kulturszene Norddeutschlands eine digitale Bühne. Gemeinsam mit dem Fanny Mendelssohn Förderpreis und Alexander Krichel präsentiert das Streaming-Format am Sonntag, 23. Mai ab 19 Uhr das erste Klassik-Special.

Eröffnet wird der musikalische Sonntagabend mit einem Solo-Klavierkonzert des international renommierten Hamburger Pianisten und Jurymitglieds des Fanny Mendelssohn Förderpreises Alexander Krichel. Der ECHO Klassik-Preisträger ist bekannt für seine fesselnden Interpretationen anspruchsvollster Werke der Klavierliteratur. Im Live-Stream präsentiert er Modest Mussorgskys Bilder einer Ausstellung. Die Musik und das Talent seiner Preisträger einem breiten Publikum zugänglich zu machen, ist eines der Ziele des Fanny Mendelssohn Förderpreises. Gemeinsam haben die Nachwuchsmusiker ein knapp einstündiges Programm für den Live-Stream zusammengestellt, bei dem sie sich zu Werken von Giovanni Bottesini, Franz Schubert, Sergej Rachmaninow, Francis Poulenc, Béla Bartók und George Gershwin präsentieren. Mit dabei sind Tamás Pálfalvi (Trompete | Preisträger 2015), Dominik Wagner (Kontrabass | Preisträger 2016) Marie Kropftisch (Violine | Vertretung für Matthias Well, Preisträger 2017), Christoph Heesch (Cello | Preisträger 2018), Joséphine Olech (Flöte | Preisträgerin 2020) und Marcell Szabó (Piano).

Waschecht.hamburg – Das Klassik-Special Sonntag, 23.05.2021 um 19 Uhr www.fannyfoerderpreis.com Programm: 1. Teil: Alexander Krichel, Solo-Klavierkonzert Bilder einer Ausstellung, Modest Mussorgsky 2. Teil: Konzert der Fanny Mendelssohn Förderpreisträger Gran Duo Concertant für Violine, Kontrabass und Klavier, Giovanni Bottesini:

Marie Kropfitsch (Violine), Dominik Wagner ( Kontrabass), Marcell Szabó (Piano) Sonate in a Moll für Arpeggione, Cello und Klavier, 1. Satz, Franz Schubert:


Christoph Heesch (Cello), Marcell Szabó (Piano) Sonata für Violoncello und Klavier, op. 19 3. Satz, Sergej Rachmaninow: Christoph Heesch (Cello), Marcell Szabó (Piano) Sonate für Flöte und Klavier Francis Poulenc: Joséphine Olech (Flöte), Marcell Szabó (Piano) Romanian Folkdances, Béla Bartók: Tamás Pálfalvi (Trompete), Marcell Szabó (Piano) Prelude No. 2, George Gershwin:



Tamás Pálfalvi (Trompete), Marcell Szabó (Piano)

28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen